Disruptive Food Startups – relevante Innovationen oder nur überflüssige und teure Alternativprodukte?

Oft bekommen wir zu hören, dass Startups in der Lebensmittelindustrie kein wirkliches Disruptionspotenzial haben, da sie preislich und prozessual nicht mit etablierten Playern mithalten können.

Wir haben in unserem Blog-Beitrag 15 disruptive Food Startups gesammelt, die wie Little Lunch GmbH heute einen signifikanten Marktanteil erobert haben oder wie YFood Labs GmbH mit einer neuen Idee vom „Snack für zwischendurch” neue Marktkategorien schaffen.

Unser Fazit: Bei einigen Marken wie Thomas Henry GmbH & Co. KG oder fritz-kulturgüter GmbH vergessen wir schon fast, dass es sich einmal um Startups gehandelt hat. Food Startups können es schaffen, Branchenriesen wie The Coca-Cola Company oder Schweppes relevante Marktanteile abzunehmen und sich langfristig erfolgreich zu etablieren.

Diese Marken
stellen wir vor

Gegen Durst
Gegen Hunger
Für Geschmack
Für Zwischendurch

Gegen Durst

fritz-kola

Kategorie: Cola

Bis fritz-kola den Markt betreten hat, stellte sich für viele die Frage: Cola oder Pepsi? Seit der Gründung hat sich das Unternehmen stark entwickelt: mit weniger Zucker, mehr Koffein und Abfüllung in Glasflaschen konnte fritz-kola im vermeintlichen Oligopol Fuß fassen.

koawach

Kategorie: Trinkschokolade

Für alle Kakao-Genießer, die nicht auf Koffein verzichten wollen, erweitert koawach das bestehende Trinkschokoladen-Sortiment am Markt um einen koffein-haltigen Schoko-Drink. Faitrade und nachhaltig verpackt.

Thomas Henry

Kategorie: Bitterlimonade

Nicht nur in Bars, sondern auch aus dem Supermarkt-Regal ist die 2010 ins Leben gerufene Marke nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile exportieren die Berliner in mehr als 50 Länder und konnten sich als wichtiger Wettbewerber zu Schweppes positionieren.

True Fruits

Kategorie: Smoothies und Säfte

Die True Fruits Gründer haben Smoothies erfolgreich nach Deutschland gebracht und sind seit 2015 mit einem Marktanteil von über 50% Marktführer. Auch durch Ihre teils kontrovers diskutierten Slogans haben Sie den Saftmarkt revolutioniert. Eckes-Granini hält 35%.

Gegen Hunger

HAFERVOLL

Kategorie: Müsliriegel

Der Markt für Müsliriegel wurde jahrelang von Corny und Seitenbacher dominiert. Hafervolls natürliche Riegel mit wenig Zucker und herzhaften Geschmacksrichtungen fanden in einer Subkategorie Erfolg. Das Unternehmen wurde 2019 an die Krüger Group verkauft.

Little Lunch

Kategorie: Fertigsuppen

Den traditionellen Markt für Fertigsuppen hat Little Lunch mit hochwertigen Suppen aus dem Glas stark beeinflusst. Mit 14 Millionen Euro Umsatz (2019) haben sie den Markt um das reichhaltige Segment der Bio-Fertigsuppen ergänzt.

Lizza

Kategorie: Teigwaren

Der Hersteller von Low-Carb Teigwaren hat schnell im Markt Fuß gefasst. Vor kurzem hat das Familienunternehmen Cremer aus Hamburg die Mehrheit an Lizza übernommen, bei einer Bewertungsgrundlage von 8 Millionen Euro.

MyMuesli

Kategorie: Müsli

Mit unterschiedlichsten Geschmacksvariationen konnte sich MyMuesli mit einem Jahresumsatz von 59,6 Millionen Euro neben Kellog’s, Nestlé und Kölln erfolgreich positionieren. Neu: personalisiertes DNA-Müsli.

Für Geschmack

Bone Brox

Kategorie: Brühe

In Hollywood unlängst für seine hochwertigen Inhaltsstoffe hochgepriesen, bringt Bone Brox die nährstoffreiche Knochenbrühe nach Deutschland. Bone Brox ergänzt den Brühepulver- und Würfelmarkt um den Premiumbereich Knochenbrühe mit Kollagen-Power.

Just Spices

Kategorie: Gewürze

Just Spices hat den bis dato von traditionellen Gewürzherstellern dominierten Markt revolutioniert. Vor kurzem erhielt das Düsseldorfer Startup eine Finanzspritze über 13 Millionen Euro – unter anderem von Bitburger Ventures.

Für Zwischendurch

Freche Freunde

Kategorie: Kindersnacks

Den Trend zu gesunden Nahrungsmitteln hat Freche Freunde 2010 genutzt, um den bis dahin von Keksen dominierten Snackmarkt für Kinder um „Quetschies“ und Obstsnacks zu erweitern. 2018 hat der Schweizer Lebensmittelkonzern Hero die Mehrheit übernommen.

Grillido

Kategorie: Wurstwaren

Die Kategorie der Wurstwaren hat Grillido mit ihren Produkten um Premium-Produkte erweitert. Mit ihren High-Protein-Würstchen, welchen z.B. Spinat und Fetakäse beigemischt sind, haben sie den Markt für Sportnahrung erschlossen.

Luicella's Ice Cream

Kategorie: Eiscreme

Mit Luicella’s Ice Cream kommen ausgefallene Geschmäcker auf den Markt für Speiseeis. Die Kombination aus eigenen Eisdielen, DIY-Kits und fertigen Produkten im Supermarkt ist bislang einmalig.

Wildcorn

Kategorie: Salzige Snacks

Seit Markteintritt konnte Wildcorn das Popcorn-Segment um herzhafte und süße Sorten erweitert – und zwar als Clean Label: ohne Zuckerzusatz und Konservierungs-stoffe. Kooperationen mit Amazon und Eurowings spielten dabei eine nicht unerhebliche Rolle.

YFood

Kategorie: Trinkmahlzeit

Mit einer neuen Trinkmahlzeit hat YFood den Markt für den „Snack für zwischendurch“ revolutioniert. Sie ermöglichen eine nahrhafte und gesunde Mahlzeit für alle, die wenig Zeit mitbringen.

isabella schweidler

Kontakt aufnehmen

Isabella Schweidler
Junior Innovation Strategy Manager
Nachricht senden