Immer mehr Lebensunternehmen möchten oder müssen ihre herkömmlichen Verpackungen aus Kunststoff und ähnlichen Materialien gegen nachhaltige Alternativen austauschen. In diesem Zusammenhang stehen Food-Unternehmen zwangsläufig vor der Entscheidung, auf welche Option umgestiegen werden soll. Mittlerweile bietet der Markt zahlreiche nachhaltige Lebensmittel Verpackungslösungen, sodass es schwierig scheint, den Überblick zu behalten.

Wir stellen im folgenden Beitrag 15 innovative Unternehmen vor, die sich genau dieser Aufgabe verschrieben haben: Verpackung so nachhaltig wie möglich zu gestalten, sodass nicht nur nachhaltige Lebensmittel, sondern auch deren Verpackung zu einem zukunftsträchtigen Konzept beitragen.

Diese Startups stellen wir vor

Auf Lebensmittel-Basis
Auf Pflanzenbasis
Aus Polylactid (PLA)
Aus Zellulose
Sonstige

Auf Lebensmittel-Basis

Cellugy

Basis: Lebensmittelabfälle

Beschaffung von erneuerbaren Quellen wie Obst- und Gemüseabfällen zur Herstellung von hochwertigem Verpackungsmaterial.

Lactips

Basis: Milchprotein

Essbare, wasserlösliche und biologisch abbaubare Verpackungen aus nicht verzehrbarer Milch.

Outlander Materials

Basis: Nebenprodukt des Bierbrauens

Überschüssiges Nebenprodukt des Bierbrauens, das eine biobasierte „UnPlastic“-Verpackungslösung schafft.

Auf Pflanzenbasis

Apeel Sciences

Basis: Glycerinphosphatide

Entwicklung einer Methode, um Produkte länger frisch zu halten, indem eine zusätzliche pflanzliche Schutzschicht auf die Oberfläche aufgetragen wird.

arekapak

Basis: Palmenblätter

Herstellung stabiler Lebensmittelverpackungen aus getrockneten, gepressten Palmenblättern.

Cambridge Crops

Basis: Seide

Nutzung der Stärke von Seide, um zu verhindern, dass Lebensmittel durch Dehydrierung, Oxidation und Mikroben verdorben werden.

Notpla

Basis: Algen

Ersatz von Kunststoffverpackungen durch die Verwendung von natürlichen Substanzen wie Pflanzen und Algen.

Aus Polylactid (PLA)

Sirane Earth Packaging

Basis: PLA

Atmungsaktive Beutel aus natürlichen Biopolymeren, mit Konzentration auf Ressourcenschonung (kunststofffrei), Kompostierbarkeit und Recyclingfähigkeit.

Secos

Basis: PLA

Kompostierbare Verpackung mit gesetzlich zugelassenen Barriereeigenschaften für Frischfleisch.

TIPA

Basis: PLA

Transparentes Verpackungsmaterial mit der Funktionalität von Kunststoff und der biologischen Abbaubarkeit einer Orangenschale.

Aus Zellulose

MakeGrowLab

Basis: Zellulose

Bereitstellung von robustem natürlichen Verpackungsmaterial aus Bioabfällen durch Bioverarbeitung.

Repaq

Basis: Zellulose

Angebot einer 100% biologisch abbaubaren, industrietauglichen Verpackungsfolie.

WOODLY

Basis: Zellulose

Partnerschaft mit dem konventionellen Industriepartner „Wipak“ zur Vermarktung von zellulosebasierten Pellets, die später zu Verpackungsmaterial verarbeitet werden.

Sonstige

Solutum

Basis: Biokunststoff

Entdeckung eines Biokunststoffs, der vollständig wasserlöslich ist und in Preis und Funktionalität mit konventionellem Kunststoff konkurrieren kann.

WYSS Instiute

Basis: Chitosan & Fibroin

Forschungsprojekt des Harvard Wyss-Instituts zu Insekten-Chitosan als Ersatz für die Verwendung von Kunststoff.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit findest Du auf unserem Blog.

isabella schweidler

Eine Verpackungslösung
fehlt?

Isabella Schweidler
Junior Innovation Strategy Manager
Nachricht senden