Wie sieht eine erfolgreiche Multi-Channel-Strategie in der Food- und Retail-Industrie aus? Existiert sie überhaupt? Dieser Frage und noch vielen mehr stellten sich am 11.06.2019 rund 70 Teilnehmer und Experten aus dem Bereich Corporate, Startup & VC beim Food Tech Meetup – veranstaltet von Hungry Ventures und Project A.

Angeregt war der Austausch und spannend die Inhalte. Von der Bedeutung des Einzelhandels, über Direct-to-Consumer-Ansätze und die Transformation von Zielgruppen, bis hin zu erfolgreichen Multi-Channel-Cases deckte die Diskussion ein breites Themenspektrum ab. Auch für die Teilnehmer blieb genug Raum, ihre Meinung im anschließenden Networking mit den Experten zu diskutieren und interessante Konzepte zu erarbeiten.

Unsere Highlights

  • Inga Steuwe von Edamama Foods zeigte, wie man einen echten Mehrwert für Händler schafft und Pasta aus 100% Bio-Bohnen durch eine smarte Verknüpfung aus Online- und Offline-Maßnahmen erfolgreich vertreibt.
  • Heiko Butz und koawach – dem fairen Koffein-Kakao – stellte vor, wie man über Online-Kanäle neue Produktideen generieren, Kooperationen eingehen, Händler bewerben und Kunden-Insights erhalten kann.
  • Denis Ehlicker und Spryker sprach über die Zukunft des Handels und präsentierte Beispiele für erfolgreiche Multi-Channel-Ansätze.

Im Food Tech Meetup Panel diskutierten Florian Heinemann von Project A Ventures, Volker Weinlein von Katjesgreenfood & Katjes International GmbH & Co. KG, Benjamin Seer von Hummingbird und Torsten Arnold von HUNGRY VENTURES über die Dynamiken und Potenziale im Zusammenspiel von Online- und Offline-Strategien im Food-Sektor.

Das nehmen wir vom Food Tech Meetup mit

  • Der Einzelhandel ist noch immer ein relevanter bzw. in vielen Fällen der wichtigste Vertriebskanal.
  • Unternehmen sollten mit und rund um ihr Produkt einen Mehrwert für Einzelhandel und Verbraucher schaffen.
  • Es gibt keine Zielgruppen mehr – nur Interaktionsgruppen. Hier gilt es, Distanz ab- und Interaktion aufzubauen.
  • Online-Kanäle eignen sich für die direkte Kundeninteraktion, für die eigene Business Intelligence und zum Aufbau einer positiven Markenwahrnehmung.

#FOODTECH

#FOODINNOVATION

#FUTUREOFFOOD